Trennungshilfe

Allein sein zu müssen ist das schwerste, allein sein zu können das schönste.“
(Hans Krailsheimer)

Sie sind in Ihrer Partnerschaft schon lange nicht mehr glücklich? Das Gefühl sagt vielleicht „geh“, der Versand sagt „bleib“. Lieber den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach?

Die Frage „Gehen oder bleiben?“ soll ich mich trennen?“ taucht vielleicht immer öfter auf. Immer wieder malen Sie sich aus, wie es wäre, wenn Sie sich von ihr (ihm) trennen würden. Alles wäre doch so viel leichter, aber dann wären Sie allein, müssen sich eine neue Bleibe suchen, hätten nicht mehr so viel Geld zur Verfügung, würden Freunde verlieren, hätten niemanden, der sich im Notfall um Sie kümmert..

Angesichts dieser bedrohlichen Phantasien brechen Sie dann gewöhnlich den Gedanken an die Trennung ab und entscheiden sich, doch zu bleiben. Sie nehmen den Spatz und träumen von der Taube.


Gehen oder bleiben?

Durch die lösungsorientierte Kurzzeittherapie finden Sie einen Weg, die für Sie richtige Entscheidung zu treffen.